Lange schon hatte ich nach eine Segelflieger / Flugzeug mit Motor gesucht. Es sollte nicht zu teuer und robust sein. Ein reines ferngesteuertes Flugzeug schied auch daher aus, weil es zur Not auch per „Handarbeit“ für die Kinder zum Fliegen gebracht werden können sollte. Bei Ebay wurde ich dann schließlich vor ein paar Wochen fündig:

Im Flugzeug befindet sich eine Art Kondensator. Den wiederum lädt man mit dem Akku vor jedem Flug für 10-15 Sekunden auf. Danach dreht sich der Rotor und gibt Schub für ca. eine Minute. Das reicht um ihn mit Glück eine große Runde im Hof fliegen zu lassen. Die Kinder apportieren ihn und bewegen sich dadurch auch.